Unionhilfswerk Zentrale Anlaufstelle Hospiz
3 Besucher online 19. October 2020, 23:23 Uhr beraten betreuen bewegen

3. Gesamttreffen am 22.11.2019

Am 22.11.2019 fanden sich wieder viele verschiedene Vertreter*innen zum Gesamttreffen
aller relevanten Berliner Strukturen, die zur Versorgung am Lebensende beraten, ein in der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung ein.

 

Die zuvor mit der Einladung versendete Tagesordnung versprach ein vielfältiges und interessantes Programm.

 

Folgend finden Sie zu den erwähnten Tagesordnungspunkten Vorträge und Arbeitsmaterialien. Anschließend erscheint eine Bildergalerie.

 

Zunächst führte Frau Dr. Fuhrmann in die Veranstaltung ein und erläuterte Hintergrund und Inhalt des diesjährigen Treffens. Vortrag

 

Überblicksvortrag „Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes in Berlin“
Referentin: Frau Dr. S. Klotz (Leiterin des Projektes zur Umsetzung des BTHG in Berlin, III PL, Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales)


Schulung „Kultursensible Beratung“
Referentin: Frau E. Schmidt-Pabst (Koordinatorin Ambulanter Lazarus Hospizdienst)

 

Im Rahmen des Treffens wurde informiert, dass aktuell verschiedene Informationsmaterialien zu den Themenfeldern Sterben, Tod und Trauer, darunter der Broschüre
„Wenn Ihr Arzt nicht mehr heilen kann ... ,“ in sieben Fremdsprachen (Arabisch, Englisch, Französisch, Polnisch, Russisch, Türkisch, Vietnamesisch) übersetzt und im I. Quartal 2020 elektronisch für die Beratung und die Betroffenen zur Verfügung stehen werden. Vor der Endabnahme der Übersetzungen lesen muttersprachliche Berliner Expert*innen Korrektur. Die anwesenden Korrekturleserinnen Frau Chase, Frau Schmidt-Pabst und Frau Yildiz wurden stellvertretend im Rahmen der Veranstaltung geehrt.

 

Überblicksvortrag „Leitlinien der Berliner Seniorenpolitik 2020“
Referentin: Frau M. Rieck Moncayo (Fachreferentin Seniorenpolitik, III E 2.2, Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales)

 

Vorstellung Initiative „Transparenz zu Angeboten der psychosozialen und psychotherapeutischen Begleitung in Berlin“
Referent: Herr H. Stockschlaeder (Fachreferent Ambulante Pflege, II D 24, Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung)

 

Beitrag zur „Transparenz der Beratungsangebote im Berliner Hilfelotsen“
Referentin: Frau A. Schultze (Beraterin und Qualitätsbeauftragte Hilfelotse, Pflegestützpunkt Pankow-Mühlenstraße)

 

Aufarbeitung von vier Themen aus Sicht der Beratungsstellen

  • Rahmenbedingungen und Bedarfe für kultursensible Beratung - Fazit
  • Versorgung am Lebensende in den Leitlinien der Berliner Seniorenpolitik - Fazit
  • Psychosoziale und –therapeutische Begleitung - Erfahrungen und Bedarfe - Fazit
  • Umsetzungsfragen zur Abbildung der Beratungsangeboten im Hilfelotse - Fazit

 

Hinweis: am Rand der Veranstaltung wurde die Möglichkeit gegeben, sich über den in 2020 laufenden ProzessPflegeDialog 2030 zu informieren. Weitere Hinweise und Informationen finden Sie hier:  https://www.berlin.de/sen/pflege/grundlagen/pflege-2030/

 

 

 

 

Impressionen Gesamttreffen 22.11.2019

Bilder von 1 bis 10
10 von insgesamt 26
Seite 1 von 3

weiter
 
 
 
Letzte Änderung: 19.02.20