Unionhilfswerk Zentrale Anlaufstelle Hospiz
3 Besucher online 24. October 2019, 01:49 Uhr beraten betreuen bewegen
< Tote begraben und Trauernde trösten
30.05.2005 18:54 Alter: 14 yrs
Von: Dirk Müller

Veranstaltung vom "Hospiztreff Nord"

Andere Länder, anderes Sterben?


Welche Unterstützungsmöglichkeiten für schwerkranke und sterbende Menschen bieten andere Länder? Herr Prof. Dr. Gronemeyer stellt seine vergleichende Studie für Europa vor.

Vertreter/-innen verschiedener Länder berichten über die jeweilige Hospiz- und Palliativarbeit vor Ort:

- USA: G. Fry (Amb. Kinderhospizdienst)

- Ungarn: B. Kallo (ung. Hospizstiftung)

- Frankreich: Dr. A. Simon (amb. Palliativdienst)

- Polen: W. Falk (Dir. Diakonie)

- Niederlande: A. van der Laan (stat. Hospiz)

 

„Helfen am Ende des Lebens Hospizarbeit und Palliative Care in Europa“

ist das Thema eines Vortrags von Prof. Dr. R. Gronemeyer (Universität Gießen).

 

Termin:

Donnerstag 27.10.2005 von 16:00 – 21:15 Uhr

 

Veranstaltungsort:

EJF-Lazarus gAG, Festsaal

Bernauer Str. 115-118

13355 Berlin-Wedding

 

Telefonische Voranmeldung erbeten unter der Rufnummer 030 - 46 70 52 72

 

Veranstalter ist der "Hospiztreff Nord", bestehend aus

- Björn Schulz STIFTUNG

- Elisabeth-Hospiz Berlin

- Lazarus Hospiz

- Hospizdienst TAUWERK e.V.

- ZAH


 
 
 
Letzte Änderung: 26.09.17