Unionhilfswerk Zentrale Anlaufstelle Hospiz
3 Besucher online 24. March 2019, 10:58 Uhr beraten betreuen bewegen

Projekt Ehrenamtliche Patientenverfügungsberatung

 

Allein in der Zentralen Anlaufstelle Hospiz (ZAH) werden jährlich ca. 1.000 Einzel- und Institutionenberatungen durchgeführt, die sich häufig mit den Themen Patientenverfügung, Vorsorgevollmachten und Hospizdiensten befassen.

 

Wir wollen nun Menschen die Möglichkeit bieten, ihre Patientenverfügungen so individuell abzufassen, dass ihr Wille am Lebensende respektiert und nach Möglichkeit umgesetzt werden kann.

 

Seit 2007 stehen Ihnen deshalb in der ZAH qualifizierte hauptamtliche und freiwillige Mitarbeiter/-innen zur Seite. Dies geschieht im Sinne der Hospizidee, mit ihrer lebensbejahenden Grundeinstellung.

 

Unter Zuhilfenahme eines Schulungsmodells der Bamberger Hospizakademie und eines Curriculums des schweizerischen Beratungsvereins GGG Begleiten Voluntas wurden die Berater/-innen in einer 30-stündigen Schulung „Patientenverfügungsberatung“ vorbereitet. Inhalte der Schulung sind ethische, medizinische und rechtliche Aspekte sowie die Übung in der Beratungspraxis.

Die Schulung wurde von der Zentralen Anlaufstelle Hospiz gemeinsam mit dem Ricam-Hospiz konzipiert und organisiert. Das Projekt fand unter dem Dach der LAG Hospiz Berlin e. V. statt.

 

Das Beraterteam der ZAH informiert allgemein zum Thema Patientenverfügung. Wir bieten Interessierten aber auch kompetente Hilfe beim Verfassen Ihrer persönlichen Patientenverfügung (keine Rechtsberatung).

An ca. 2 Beratungsterminen werden im Gespräch Wünsche, Werte und Überzeugungen besprochen und konkrete Hilfestellung gegeben, damit Ihr Wille in einer persönlichen Verfügung Ausdruck findet.

 

Wir unterstützen Sie dabei.

 

Interessierte können sich in der ZAH beraten lassen. In Ausnahmesituationen bieten wir auch Hausbesuche an. Das Beratungsangebot ist kostenlos. Spenden helfen uns jedoch sehr, Ihnen begleitendes Material zur Verfügung zu stellen und unsere Arbeit weiter zu entwickeln.

 

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir besprechen dann gerne alles Weitere mit Ihnen!

 

Kontakt: Tel: 030 - 40 71 11 13

Mail: post@hospiz-aktuell.de

 

 
 
 
Letzte Änderung: 07.03.17