Unionhilfswerk Zentrale Anlaufstelle Hospiz
3 Besucher online 27. June 2017, 22:26 Uhr beraten betreuen bewegen

Schmerzambulanzen

Bei therapieresistenten Schmerzen oder akuten Schmerzen, die drohen chronisch zu werden, können Schmerzambulanzen helfen. Sonstige Schmerzzustände werden in Schmerzambulanzen nicht behandelt. Eine Überweisung durch den behandelnden Arzt sowie eine vorherige telefonische Terminvereinbarung sind erforderlich. Die Wartezeiten können sehr lang sein, allerdings bekommen Kranke mit bestimmten Diagnosen, zum Beispiel mit einer Krebserkrankung, so schnell wie möglich einen Termin.

Die der Zentralen Anlaufstelle Hospiz bekannten Schmerzambulanzen sind:

 

 
 
 
Letzte Änderung: 07.03.17